Ein dicker Mann liegt Sonnenverbrannt mit einem Hut übers Gesicht im Sonnenstuhl am Strand.

von Aleks Klar

5 Tipps für einen unvergesslichen Strandbesuch

Der Sommer naht mit großen Schritten und der Gedanke an den kommenden Urlaub macht sich in den Köpfen breit. Und mal Hand auf Herz – wer hat schon nach langen Monaten schwersten Schaffens großartig Bock auf Action? Faulenzen ist angesagt und zwar am liebsten am Strand. Ein bisschen Abwechslung darf aber schon mal sein, denn immer nur Sonnenbaden, Schwimmen und Schundromane lesen ist auf Dauer nur so mittelgeil. Hier sind fünf Tipps, wie du einen gewöhnlichen Strandbesuch zu einem Sommerhighlight machen kannst.

1. Weck den Architekten in Dir

Baue eine Sandburg! Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wette mit deinen Freunden wer den höchsten Sand-Skyscraper zusammenbasteln kann, oder tut euch zusammen und baut gemeinsam eine Wüstenmetropole. Reise in deine Kindheit und entwirf Dein eigenes Prinzessinnen-Schloss, oder grab Deinen Kumpel bis auf den Kopf in den Sand ein und verpasse ihm einen (Alb)Traumkörper. Mit deinem Alcatel Idol 4 kannst Du Dein Werk sofort dokumentieren, mit FYUse von jeder Seite zeigen und auf Instagram posten und unzählige Likes für Kreativität und geiles Foto abgreifen. Und übrigens – zwei linke Hände sind keine Ausrede, denn zum Sandkörner stapeln braucht man kein Talent. Baue einfach die Mauer aus „Game of Thrones“ nach und ernenne dich selbst zum Lord Kommandanten der Strandwache.

2. Hinterlasse Sandpost

Wenn du schon jeden gestrandeten Wal mit Tatenlosigkeit übertrumpfen musst und in der Sonne liegend Deinen Kater von der letzten Party auskurierst, kannst du auch genauso gut eine Botschaft an einen Unbekannten verfassen. Und da geht so einiges! Du könntest ein schönes Bild malen oder ein Gedicht schreiben. Beichte anonym ein Geheimnis, vererbe Dein Lieblingsrezept auf oder lass deinem Ärger über das miese Hotelessen freien Lauf. Tüte anschließend den Zettel zusammengerollt in deine leere Getränkeflasche ein und vergrabe sie zu zwei Drittel im Sand. Damit sie auch sicher von dem nächsten Strandbesucher gefunden wird kannst du den Deckel mit einem Stock oder ein paar Muscheln dekorieren.

3. Bleib Sexy

Man muss nicht immer schwitzen um gut auszusehen.
Du hast sehr hart an deinem Strandbody gearbeitet und bist jetzt so heiß, dass du dich schon beim Anblick deines Spiegelbildes fragst in welchen Ländern man sich selbst heiraten kann? Wenn man doch nach dem Urlaub immer noch so aussehen könnte... Wenn doch die vielen Sommer-Cocktails, das Sahneeis, das leckere Essen und süßes Nichtstun spurlos an einem vorbeigehen würden... geht nicht? Geht doch! Das Geheimnis heißt Yoga und lässt sich wunderbar am Strand ausführen. Dabei musst Du Dich weder großartig anstrengen noch verwunderte Blicke anziehen. Es gibt unzählige Posen die einfach und unauffällig, aber sehr effektiv sind. Hol einfach Smartphone raus, surfe los und lass dich vom Internet inspirieren. Suchbegriff: „Yoga für Faule“.

4. Strandbesuch mal anders

Wer sagt denn, dass man nur Tagsüber zum Strand gehen kann? Schnapp Dir Deine Freunde und macht einen Nachtausflug! Dein Pop 4 wird dir dabei mit seiner integrierten Taschenlampe helfen, den perfekten Platz zu finden. Dort könnt ihr ein Lagerfeuer machen oder mit ein paar Kerzen den Romantiker rauskehren. Schaut euch die Sterne an, erzählt Gruselgeschichten oder genießt einfach das Meeresrauschen in völliger Dunkelheit. Beim Sonnenaufgang kannst Du Deine Freunde dann mit all den leckeren Sachen, die Du in weiser Voraussicht für ein Frühstück eingepackt hast, überraschen. Wetten, es wird ein unvergessliches Erlebnis?

5. Lerne neue Leute kennen

Mit Fremden kann man genau so gut feiern, wie mit Freunden.
Du hast viel zu spät festgestellt, dass Deine Vorstellung eines perfekten Urlaubs völlig von der Deiner Freunde abweicht? Oder hast Dich sogar ganz alleine in ein Fremdes Land gewagt und langweilst Dich nun mit Dir selbst? Kein Problem – lerne einfach neue Leute kennen! Dazu musst nicht wie ein Spürhund durch den Sand wuseln und Wildfremde blöd von der Seite anquatschen. Bleib einfach liegen und lass dein Alcatel Idol 4 die Arbeit erledigen. Viele Apps wie „Tinder“ zeigen dir Leute in deiner unmittelbaren Nähe an. „Happn“ geht sogar einen Schritt weiter und verrät dir, mit wem sich deine Wege bereits gekreuzt haben. Willst du eher mit einheimischen Feiern, dann lade dir „Party with a Local“ herunter.