von Jakob Levy

Die Rückkehr des POPPER

Mein Vater hat mich einen Popper genannt.

Wegen meines neuen Phones – einem Alcatel POP 4S. Natürlich hatte ich keine Ahnung, was ein Popper sein soll.

Also hat er mir von früher erzählt. Von den 80ern und den verschiedenen Jugendbewegungen, die es damals wohl so gab. In der Zeit ist mein alter Herr mit Karotten-Jeans, Leder-Krawatte und einem Riesen-Seitenscheitel auf der Birne rumgerannt. Ich hab gerade Bilder gegoogelt – sieht ja eher krank aus ... aber irgendwie auch abgefahren. Papa hat gemeint, Popper waren damals die, die immer den neuesten Scheiß hatten und total stylisch waren. Blinky, blinky und so. Gut – wenn man das so sieht, bin ich ein Popper. Aber irgendwie auch cooler.